Kleinkind
      Tipps

      Sieben Schritte für eine Gute Nacht

      Dein Kind möchte abends nicht ins Bett? Die Milupa Gute-Nacht-Routine kann beim Einschlafen helfen!

      Hand aufs Herz: Wie oft hast du diese Situation schon erlebt? Dein Kleinkind will nicht schlafen und dreht abends noch einmal extra auf. Und dann stehst du vor der riesigen Herausforderung, dein Kleines trotzdem irgendwie zum Einschlafen zu bewegen.

      Denn natürlich weißt du, dass guter Schlaf neben gesunder Ernährung gerade für dein Kleinkind super wichtig ist. Es erlebt und lernt täglich so viel, dass es all diese vielen Eindrücke nur nachts richtig verarbeiten kann. Außerdem wächst es gerade wie ein Weltmeister, wozu ebenfalls eine Menge Schlaf nötig ist. Und natürlich muss dein kleiner Abenteurer sich auch einfach erholen und Energie für den nächsten spannenden Tag sammeln.

      Leider findet dein Kleinkind Schlaf aber oft gar nicht so wichtig und würde viel lieber immer weiter erleben und entdecken. Wenn dir das nur zu bekannt vorkommt, kann eine liebevolle Gute-Nacht-Routine das Richtige für euch sein. Mit einem gemeinsamen Ritual könnt ihr den erlebnisreichen Tag ausklingen lassen. Es kann dir dabei helfen, dass dein Kleines trotz aller Aufregung allmählich zur Ruhe kommt und leichter in den Schlaf findet.

      Während wir „früher“ unsere Tage schon im Voraus geplant haben, bestimmen jetzt die Kinder unseren Alltag. Jeder eben #imeigenentempo

      Jennifer (@lah_jennolein), Zwillingsmama

      Leichter einschlafen mit einer täglichen Gute-Nacht-Routine

      Ein Kleinkind lernt zwar quasi von selbst laufen und sprechen. Aber beim Ein- und Durchzuschlafen braucht es deine Hilfe. Mit einer einfühlsamen Routine kannst du deinem Kleinen beibringen, einen stabilen Schlafrhythmus zu entwickeln.

      Schaffe dafür eine Umgebung, in der sich dein Kind sicher und geborgen fühlt. Immer gleiche Schritte vor dem Zubettgehen, helfen deinem Kleinkind, sich an das Ritual zu gewöhnen. Solange euer Abend vor dem Schlafen also immer gleich abläuft, sind die einzelnen Punkte eures gemeinsamen Rituals gar nicht so entscheidend. Hier können du und dein Kleines super zusammen herausfinden und ausprobieren, was für euch wichtig ist und gut funktioniert.

      Wir haben unsere Milupa-Mamas gefragt und die beliebtesten Schritte für dich zusammengestellt. 

      Wehe, man hält sich nicht genau an diese Reihenfolge – dann bekommen wir was zu hören! 😉

      Gre­ta, 38 Jah­re und Töch­ter Phil­ip­pa (8 Jah­re) und Al­le­gra (4 Jah­re)

      Sieben Schritte für eine Gute Nacht

      Letzte Spielrunde zum Austoben

      „Biiiitte noch ein Mal rennen!“ Gönn deinem kleinen Wirbelwind gerne noch etwas Bewegung, bevor die Familie zur Ruhe kommt. Fernsehen, Handys oder Tablets sollten jetzt besser tabu sein, da ihr bläuliches Licht wach macht und dein Kleinkind so vor dem Einschlafen hindert. Tobt lieber noch eine Runde oder spielt mit dem aktuellen Lieblingsspielzeug.

      Familien-Abendessen

      Ihr esst alle gemeinsam und jeder darf erzählen, wie sein Tag war. Dein Kleines sitzt und isst schon mächtig stolz mit den Großen am Tisch und fühlt sich rundherum wohl. Besonders gut geeignet ist eine üblich große Portion leicht bekömmliches Abendessen.

      Letzter Milch-Moment mit Kuscheleinheit

      Was für ein wunderbarer Moment zu zweit, wenn dein Kleines eng an dich gekuschelt einen Becher leckere Milupa Kindermilch genießt. Und so lässt sich das besonders Schöne sogar mit dem Nützlichen verbinden. Denn Milupa Kindermilch liefert Nährstoffe, die dein Kleinkind auch nachts benötigt. 

      Zeit fürs Bad und den Schlafanzug

      Das Bettchen ruft! Also auf ins Badezimmer und schnell in den gemütlichen Schlafanzug schlüpfen. Wenn die empfindliche Haut deines Kleinkindes das tägliche Baden übrigens gut verträgt, dann ist ein kurzes warmes Bad auch ein wunderbar entspannendes und beruhigendes Ritual.

      Zähneputzen nicht vergessen

      Natürlich werden dann auch noch die Zähnchen geputzt – am besten im Teamwork mit Mamas oder Papas Hilfe

      Gute-Nacht-Geschichte

      Jetzt aber ab unter die Decke! Nun könnt ihr noch einmal die schönsten Erlebnisse eures Tages erzählen, zusammen singen oder ein Buch anschauen. Genießt diesen innigen Abschluss des gemeinsamen Tages. 

      Schlafenszeit

      Am Ende gibt es natürlich noch einen Gute-Nacht-Kuss, dann schaltest du das Licht aus. Bestimmt gefällt es deinem Kleinen besonders gut, unter einem bezaubernden Himmel voller Leuchtsterne im Kinderzimmer einzuschlafen

      Milupa Trenner Schmetterling

      Entdeckt gemeinsam eure Gute-Nacht-Routine

      Das Wichtigste bei einem Gute-Nacht-Ritual ist die Beständigkeit. Wiederholt also eure Schritte in derselben Reihenfolge und Länge jeden Abend. Das ist am Anfang gar nicht so leicht. Aber diese tägliche Routine gibt deinem Kind die nötige Sicherheit und das Vertrauen, sich rundum geborgen und behütet zu fühlen. Und so kann es dann auch allmählich zur Ruhe kommen und schließlich selig einschlummern.

      Probiert es am besten einfach mal aus. Du und dein Kind könnt mit der Zeit euer ganz persönliches Einschlaf-Ritual entwickeln. So klappt das Einschlafen Schritt für Schritt immer ein bisschen besser

      Jetzt bei MyMilupa anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren Milupa Mamas. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Los geht´s

      Jetzt bei MyMilupa anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren erfahrenen Mamas von Milupa Mama & Co. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Los geht´s
      Milupa Trenner Vogel

      DU HAST NOCH FRAGEN ODER BRAUCHST BERATUNG?

      Unser Team von Milupa Mama & Co hat jederzeit ein offenes Ohr für Deine Fragen - selbst allesamt Mamas verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und viele praxiserprobte Tipps. Ruf uns einfach mal an!

      Das könnte dich auch interessieren: