Kleinkind
      Ernährung

      Fünfmal täglich "Guten Appetit"

      "Guten Appetit" heißt es für dein Kleinkind mittlerweile fünfmal am Tag. Zwar braucht es jede Menge Energie und Nährstoffe, doch sein kleines Bäuchlein fasst immer noch nicht besonders viel Nahrung auf einmal. Lasst euren Tag doch mit einem ausgewogenen Frühstück beginnen. Für deinen Kind eignet sich eine Schale Morgenmüsli oder ein Vollkornbrot. Dazu gibt es ein Glas Kuhmilch oder ein Glas der eigens für Kleinkind-Bäuchlein entwickelten Kindermilch. So kannst du nichts falsch machen. Denn mit der täglichen Portion Kindermilch und anderen Milchprodukten, wie Joghurt oder Käse, in passender Menge von etwa 300 ml, wird dein Kleinkind mit der idealen Portion an Nährstoffen, wie beispielsweise Calcium, versorgt. Das ist besonders wichtig für sein Wachstum und die Entwicklung der kleinen Knochen. Und das Getreide liefert dazu noch wertvolle Energie in Form von Kohlenhydraten.

      Milupa Trenner Schmetterling

      Raus aus den Federn, Frühstück ist fertig!

      Nach einem erholsamen Schlaf von 10 bis 13 Stunden ohne Nahrungsaufnahme sind die Energiespeicher deines Kleinkindes am Morgen aufgebraucht. Mit jedem Aufstehen beginnt ein spannendes Abenteuer, das viel Energie und Konzentration fordert. Schließlich gilt es, täglich etwas Neues zu entdecken und viel zu lernen.

      Das ideale Frühstück für dein Kleinkind enthält immer die drei Komponenten Getreide + Milch + Obst/Gemüse. Damit wird sichergestellt, dass dein Kind altersgerecht wichtige Nährstoffe für eine natürliche Entwicklung enthält. 

      Milupa Trenner Schmetterling

      Gesunder Mix am Mittagstisch

      Das Mittagessen ist für viele Kinder die Hauptmahlzeit des Tages. Ist das bei euch auch so? Abwechslungsreich und ausgewogen, so schmeckt es besonders gut. Der richtige Mix aus wertvollen Kohlenhydraten, wie Kartoffeln, Vollkornnudeln oder Vollkornreis, und gedünstetem oder gegartem Gemüse macht manche Nährstoffe erst richtig für den Körper verwertbar. Daher ist es empfehlenswert, dass ein Teil der täglichen Gemüseration warm auf den Tisch kommt. Dein Kleinkind steht Gemüse skeptisch gegenüber? Sei ein Vorbild und iss Gemüse mit Vergnügen vor den Augen deines Kindes und vielleicht ahmt es dich nach. Ein weiterer guter Tipp: wecke die kindliche Neugier. Lass dir beim Einkaufen, Waschen oder Zubereiten der knackig-frischen Zutaten von deinem Kind helfen, so schmeckt es noch besser. Entdecke hier weitere Tipps, wie dein Kleinkind Freude am Essen entwickeln kann.

      Neben Kohlenhydraten und gesundem Gemüse spielen Fette mit Omega 3 und 6 Fettsäuren, wie sie zum Beispiel in fettem Fisch oder Rapsöl enthalten sind, eine wichtige Rolle in der Kleinkindernährung. Fleisch enthält Eisen, von dem dein Kind ebenfalls viel benötigt, aber dreimal Fleisch oder Wurst pro Woche sind genug. Fisch und Eiergerichte je einmal pro Woche helfen deinem Kleinkind Vitamin D und Jod zu bekommen. Und als Getränk dazu und zwischendurch eignen sich am besten Wasser oder ungesüßte Tees. Auch ein Nachtisch ist immer wieder drin – am besten bietest du deinem Kleinkind buntes Obst an.

      Milupa Trenner Schmetterling

      Abendbrot: wenn alle zusammen-kommen

      Oft ist das Abendessen die schönste Mahlzeit des Tages, denn dann sitzen Mama, Papa und die Kinder gemeinsam am Tisch. Dafür sollte man sich Extra-Zeit einräumen, den Tag Revue passieren lassen und von gemeinsamen Erlebnissen berichten. Die klassische Brotzeit eignet sich perfekt dafür, am besten mit Vollkornbrot, fettarmer Wurst, Käse sowie pflanzlichen Brotaufstrichen und oben drauf noch ein paar Gemüsesticks aus Gurke, Karotte oder Kohlrabi. Dazu noch ein Glas Wasser oder ein Becher warme Kindermilch – und dann ruft für die Kleinsten auch schon das Bett und jede Menge süße Träume.

      Erfahre hier wie eine optimale Ernährung speziell für Kleinkinder aussieht und wie die  Kindermilch dein Kleinkind mit wichtigen Nährstoffen im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung unterstützen kann.

      Milupa Trenner Schmetterling

      Snacks für kleine Obstnaschkatzen und Gemüse-Fans

      Zwischen Frühstück, Mittagessen und Abendbrot bleibt im Bäuchlein deines Kleinkindes immer noch ein wenig Platz für ausgewogene Snacks. Die zwei bis drei gesunden Zwischenmahlzeiten kannst du ihm am Vormittag, am späten Nachmittag und kurz vor dem Zubettgehen anbieten. So schläft dein Liebling wohlig satt ein.

      Dein Kleinkind ist kein richtiger Gemüse-Fan und du suchst nach einer gesunden Alternative? Wie wäre es mit einem selbstgemachten Smoothie oder einem leckeren Eis-Pop? So musst du dir, wenn's mal knapp wird, keine Sorgen um die richtige Nährstoffversorgung machen. Für die Smoothies oder Eis-Pops brauchst du nicht viel, denn du zauberst sie aus frischem Obst, knackigem Gemüse und unserer Kindermilch.

      Und wenn's das nicht ist, dann gibt es jede Menge kreative Ideen für Zwischenmahlzeiten. Obst- und Gemüsestücke, bunt belegte Vollkornbrote, Vollkornkekse, Joghurts und Quarkspeisen mögen die meisten Kleinkinder super gern. Zwischen den Hauptmahlzeiten sorgen solche Leckereien für gute Laune und einen Extra-Energieschub fürs Spielen.

      Jetzt bei MyMilupa anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren Milupa Mamas. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Los geht´s

      Jetzt bei MyMilupa anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren erfahrenen Mamas von Milupa Mama & Co. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Los geht´s

      DU HAST NOCH FRAGEN ODER BRAUCHST BERATUNG?

      Unser Team von Milupa Mama & Co hat jederzeit ein offenes Ohr für Deine Fragen - selbst allesamt Mamas verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und viele praxiserprobte Tipps. Ruf uns einfach mal an!

      Das könnte dich auch interessieren: